Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum
    14.08.2018 - 08:45 Uhr

  


Erfolgreiche Arbeit


Dr. Martin Kühling, Vorstand der Volksbank Vechta, überreichte Professor Dr. Dietrich Doll und den Mitarbeiterinnen des Vechtaer Instituts für Forschungsförderung eine Stipendiumsurkunde für die Jahre 2018 und 2019 mit jeweils 4.800 Euro. Foto: Martinklaus
Vechta. Auf eine erfolgreiche Arbeit blickte der Vorstand des Vechtaer Institutes für Forschungsförderung zurück.
Vorsitzender Professor Dr. Dietrich Doll zog auf der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz und dankte der Volksbank Vechta, die für die Jahre 2018 und 2019 ein Forschungsstipendium mit jeweils 4.800 Euro als Unterstützung für angehende und bereits in der Region tätige Mediziner zur Verfügung stellt.
Zur wissenschaftlichen Arbeit des Institutes gehörte auch im letzten Jahr die Vergabe von Themen und die Betreuung von Dissertationen.
Sechs Mediziner aus der Region wurden 2017 betreut. Friederike Bosche erreichte mit ihrer Arbeit an der Universität Homburg die Benotung „Summa cum laude“ Betreut werden derzeit noch Imke Brengelmann, Johannes Ostendorf, Maja Diekmann und Nora Peters, die an den Universitäten Münster, Bochum und Marburg studieren und kurz vor ihrem Abschluss stehen.
Das Vechtaer Institut stellt fortlaufend drei Praktikumsplätze für Studenten zur Verfügung, veranstaltet zwei Mal im Jahr ein jeweils viertägiges Notfallseminar, an der angehende Mediziner nach Vechta kommen. Als gelungen bezeichnete der Vorsitzende auch das Projekt „WelcoMED“. Dabei handelt es sich um eine Anlauf-und Koordinierungsstelle für künftige und bereits approbierte Ärzte. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis werden Mediziner betreut und beraten, um sie an den Landkreis und die Krankenhäuser der Region zu binden. Die vier Krankenhäuser im Kreis beteiligen sich dabei
Der Fachkräftemangel im medizinischen Bereich ist trotz vieler Bemühungen allgegenwärtig. Daher will der Verein auch 2018 weitere Projekte für junge und angehende Mediziner für die Region und den Landkreis Vechta erarbeiten. Der Verein „Vechtaer Institut für Forschungsförderung“ ist dankbar für Sponsoren, die die Arbeit für eine ärztliche und vor hausärztliche Versorgung unterstützen würde.
Bei der Neuwahl des Vorstandes ergab sich eine Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder: Vorsitzender Dr. Dietrich Doll, Stellvertreter Dr. Olaf Hagemann, Schriftführer Klaus Esslinger und Schatzmeisterin Katharina Maier.

Artikel vom 16.05.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 12.08.2018

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Advent Vechta 2017
  • Hochzeit 2018
  • Freizeit aktiv 2018
  • Fußball WM-Beilage 2018 Vechta
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr1 Vechta
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr. 2 Vechta

 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Wesermarsch am Sonntag  

 

 
VMG Vechtaer Mediengesellschaft mbh & Co. KG · Große Straße 96 ·49377 Vechta · Tel. (04441) 93 83-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum