Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum
    26.09.2018 - 14:48 Uhr

  


Gleich drei Silberjubiläen


Die vier Jubilare des Heimat- und Verschönerungsvereins (v.l.): Bernard Heidkamp, Dr. Jürgen Kessel, Heinrich Bohne und Heinz Susok. Foto: Friemerding
Damme. Langjährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit würdigte jüngst der Dammer Heimat- und Verschönerungsverein „Oldenburgische Schweiz“ mit einem abendlichen Empfang für vier Mitglieder des erweiterten Vorstandes. An erster Stelle stand der Vorsitzende Dr. Jürgen Kessel. Nachdem er schon drei Jahre die Aufgabe des Kulturwartes übernommen hatte, wählten ihn die Mitglieder 1993 zum ersten Vorsitzenden. Als seine „erfreulichste Idee“ bezeichnete sein Stellvertreter Wolfgang Friemerding diejenige der Einführung der alljährlich durchgeführten Vortragsreihe „Redezeit“ ab 1997. Damit sei Dammer Geschichte „immer bewusster, transparenter und weiter bekannt gemacht“ worden.
Der promovierte Historiker Jürgen Kessel habe überdies seit seinem Zuzug 1979 in Damme eine Menge Veröffentlichungen zu historischen Dammer Themen verfasst. Nicht zuletzt deshalb war er Mitherausgeber der Stadtchronik „Damme. Eine Stadt in ihrer Geschichte“. 2010 erhielt er für seine vielfältige Arbeit den Kulturpreis unserer Kommune. Überregional engagiert sich Dr. Kessel seit 1998 im Sinne einer besseren Vernetzung als Vorsitzender der Heimat- und Bürgervereine in der Oldenburgischen Landschaft.  
In der Reihe der Ehrungen folgte Bernard Heidkamp, der ebenso seit 25 Jahren als Kassenwart an „einer Schaltstelle“ des Vereins erfolgreich gewirkt habe. Ihm sei es gelungen, immer ein „sattes Plus“ in der Kasse zu präsentieren, aber stets ein offenes Ohr sowie ein gastliches Haus für alle „Bittsteller“ mit Ausgabenwünschen zu haben.
Als drittes Vorstandmitglied war 1993 Heinz Susok zunächst zum Geschäftsführer, später zum Schriftführer gewählt worden. Ihm oblagen die allzeit guten Beziehungen zur hiesigen Verwaltung und Politik. Zudem sei er ein „allzeit zuverlässiger und hilfsbereiter Kollege“ im Vorstand gewesen, der sich schon in seiner Heimatstadt Lingen seit frühester Jugend für die Belange der Heimat eingesetzt habe.
Ebenso wie die anderen erhielt als vierter Heinrich Bohne eine gestaltete Urkunde. Er hatte im Auftrag des Dammer Heimatvereins 18 Jahre die Wassermühle Höltermann betreut, und zwar einesteils in der Unterhaltung, andernteils als Aufsicht während der Öffnungszeiten sowie in der Erläuterung der Abläufe bei den Führungen.
Als Dank gab es für alle Geehrten und ihre jeweilige Begleitung neben den anerkennenden Worten sowie kunstvoll gestalteten Urkunden ein Festessen nebst angemessenem Umtrunk.
Die Jubilare revanchierten sich mit der Erzählung vieler Erlebnisse aus ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit.

Artikel vom 06.09.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 26.09.2018

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Advent Vechta 2017
  • Hochzeit 2018
  • Freizeit aktiv 2018

 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Wesermarsch am Sonntag  

 

 
VMG Vechtaer Mediengesellschaft mbh & Co. KG · Große Straße 96 ·49377 Vechta · Tel. (04441) 93 83-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum