Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum
    19.11.2017 - 01:59 Uhr

  

Oldenburger Münsterland. Auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft lief es für den WTC Oldenburger Münsterland richtig gut. Schon die große Anzahl von Schützen, die sich qualifizieren konnten, ließ...

weiterlesen...

 
Damme. Einen Riesenerfolg feierte Badmintonspieler Jörg Treuke bei den 8. Senioren Weltmeisterschaften in der südindischen Millionenmetropole Kotchi: Im Herreneinzel seiner Altersklasse O55 belegte...

weiterlesen...

 
Share |

Internationales Turnfest in Berlin


Die Turnerinnen des TuS Blau Weiß Lohne zeigten ihr Können in Berlin – nicht nur beim Turnfest, sondern auch auf den Straßen. Foto: Privat

Lohne/Berlin. Es war ein Erlebnis: Alle teilnehmenden Vereine, unter ihnen auch die Turnerinnen des Blau Weiß Lohne unter Leitung von Esther Decker, trafen sich zum internationalen Turnfest in Berlin und marschierten, bejubelt von den Zuschauern, durch das Brandenburger Tor. Gleich am zweiten Tag begannen dann die Wettkämpfe. Je nach Altersklassen und Wettkampfart verteilten sich diese an verschiedenen Tagen in den Messehallen. 

Die BWL-Turnerinnen belegten gute Plätze. Sie waren im vorderen bis zum Mittelfeld in den Ranglisten zu finden, und das bei teilweise bis zu 1.500 Turnerinnen in einer Altersklasse. 

Außerdem nutzten sie die Gelegenheit und absolvierten den „Handstandtüv“ mit Bravour, dieser läuft bis zum Niedersächsischen Turnfest Oldenburg 2020, und wird dann erneuert. 

Während die einen ihren Wettkampf turnten, erkundeten die anderen die über 20 Hallen, in denen einiges geboten wurde. Akrobatik, Showgruppen und Mitmachangebote, Wettkämpfe der Tanz- und Showgruppen sowie unterschiedliche Turnarten konnte man hier bestaunen. 

Einige Sportlerinnen nahmen sich auch die Zeit und reihten sich in lange Schlangen ein, um Autogramme ihrer Idole Fabian Hammbüchen und Sophie Scheder zu ergattern. Weitere Highlights waren die Stadiongala und natürlich das Gerätefinale in der Max-Schmeling-Halle. In diesem Finale turnten die besten Turner Deutschlands an ihren Paradegeräten. Die daraus hervorgehenden deutschen Meister wurden bejubelt. 

Auch das Stadtbild in Berlin war geprägt von Turnern aus der ganzen Welt. Überall konnte man Teilnehmer sehen, die Rad schlagend oder auf den Händen laufend ihr Können zeigten, selbst auf den Shoppingmeilen der Stadt.


Artikel vom 27.06.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 19.11.2017

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • EM 2016
  • Stärke zeigen 2017
  • Freizeit aktiv 2017
  • 100 GUTE TATEN

 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Wesermarsch am Sonntag  

 

 
VMG Vechtaer Mediengesellschaft mbh & Co. KG · Große Straße 96 ·49377 Vechta · Tel. (04441) 93 83-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum