Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum · Datenschutz
    13.11.2019 - 19:19 Uhr

  


Geister, Jim Knopf und eine Taschenlampenlesung

von Holger Fraas


Freuen sich, dass es in diesem Jahr beim Bücherfrühling  wieder ein tolles Programm gibt: (v.l.) Herbert Fischer, Carolin Feye, Bürgermeister Helmut Gels und Elisabeth Vatterodt.              Foto: Fraas

Vechta.  Vom 18. bis 29. März dreht sich in Vechta beim Bücherfrühling alles um Literatur für Kinder. Dazu gehören Lesungen mit dem Kinderbuchautor Jan Birck, Erfinder der Geschichten um den Tierdetektiv Flätscher, Figurentheater und Musicals. Seit 1991 hat es sich Vechta zur Aufgabe gemacht, das Buch als Medium zu erhalten.
Bürgermeister Gels betonte im Gespräch, wie wichtig es sei, gerade in den ersten Schuljahren den Kindern die Lust am Lesen zu vermitteln. Lesen fördere die Fantasie, wecke Begeisterung und gebe Hilfestellung, so Gels. Herbert Fischer, Fachdienstleiter Kultur bei der Stadtverwaltung, zeigte sich erfreut über die Resonanz: „Der Bücherfrühling strahlt weit über Vechta hinaus, viele Tickets seien bereits weitgehend ausverkauft. Das spricht für die Qualität des Angebots."
Für Kinder hat der Bücherfrühling einiges zu bieten. So kommt Jan Birck in die Kreisstadt. Der Münchner ist durch sein Buch „Storm, oder die Erfindung des Fußballs“ bekannt geworden. Spannend wird die Lesung mit Barbara Illand-Olschewski. Die Autorin liest aus ihrem Buch „Tiergeister AG – Achtung gruselig! Der Clou: Die Veranstaltung ist eine Taschenlampenlesung. Wieder dabei ist das Figurentheater „Die Complizen“. In diesem Jahr steht „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer auf dem Programm. Ein weiteres Highlight ist das Kindermusical „Peter Pan – Das Nimmerlandmusical. Dafür gibt es noch ca. 40 Restkarten. Für Erwachsene interessant ist die Konzertlesung „Steh auf, Mensch“. Der durch seinen Unfall bei „Wetten, dass...?“ querschnittgelähmte Autor und Schauspieler Samuel Koch präsentiert sein Buch „Rolle Rückwärts“. Begleitet wird er vom Sänger Samuel Harfst, der sein neues Album „Endlich da sein, wo ich bin“ vorstellt. Auch hier gibt es nur noch einige wenige Karten.
Elisabeth Vatterodt betonte,  dass ein wichtiger Aspekt des Bücherfrühlings immer auch die Nachhaltigheit sei. So gebe es immer spezielle Veranstaltungen für Lehrkräfte. Die Bibliothekarin und Pädagogin Simone Eutebach gibt Tipps, wie man Kinder für das Lesen begeistern kann. Ziel sei es, den Pädagogen Ideen für die Leseförderung im Unterricht an die Hand zu geben.
Interessierte Lehrkräfte sollten sich anmelden, da es ein begrenztes Kontingent an Material gibt. Informationen und Anmeldung im Rathaus Vechta, Tel. 04441/8860, unter www.vechta.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Artikel vom 04.02.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 13.11.2019

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Advent Vechta 2018

 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Wesermarsch am Sonntag  

 

 
Münsterland Echo Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. 04471/9225-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum