Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum · Datenschutz
    14.10.2019 - 06:26 Uhr

  


Kunst im Dammer Krankenhaus

Förderung von jungen regionalen Künstlern / Macke macht den Anfang


Ein neues Kunst-Projekt stellten jetzt (v. l.) Künstlerin Ann-Kathrin Macke sowie Monika Echtermann und Elisabeth Macke im Dammer Krankenhaus vor. Foto: Meier/Krankenhaus

Damme. Ann-Kathrin Macke stellt bis Ende November rund zehn ihrer Werke in der Cafeteria des Dammer Krankenhauses St. Elisabeth aus, darunter zum Beispiel Tänzerinnen und Naturmotive. Sie macht damit den Auftakt eines neuen Projektes der Klinik: Das Haus will jungen Hobby-Künstlern aus der Region die Möglichkeit geben, ihre Kunst dort einem größeren Publikum zu präsentieren.

Ann-Kathrin Macke aus Damme möchte „mit modernen Unikaten Kreativität und Phantasie zum Ausdruck bringen. Dabei beschränke ich mich nicht auf einen bestimmten Malstil.“ Vielmehr verbindet die 25-jährige Studentin (Controlling und Finanzen) verschiedene Malstile und Materialien auf den Leinwänden. Ihre Gemälde lassen sich der Kunstrichtung "Mixed Media Art" zuordnen: Eine moderne Kunstrichtung ganz ohne Grenzen. Das soll ihren Werken noch mehr Individualität schenken. 

Dabei lässt sich die Künstlerin von alltäglichen Dingen inspirieren. „Ich male, was mir in den Sinn kommt. Ich probiere aus, experimentiere und entdecke mich dabei immer wieder neu. Gerade das macht meine Gemälde so verschieden und einzigartig.“

Ann-Kathrin Macke ist der Überzeugung, dass Kunst für jedermann gemacht ist. Dabei könne ein Bild für jeden Betrachter eine andere Bedeutung haben. Ob Kunstexperte, Kunstliebhaber, Kunstinvestoren oder Kunstmuffel, „wir alle können in der bunten Welt der Kunst und der vielen Künstler etwas finden, womit wir uns identifizieren, das ein besonderes Gefühl in uns auslöst oder das wir einfach nur schön und dekorativ finden. Eben diese Individualität und die hohe Vielfalt begeistern mich.“ Und gerade deshalb möchte die junge Künstlerin ihre Werke mit anderen teilen.

Schon als Kind liebte sie das Malen. „Von der Grundschule bis zum Abitur hatte ich das Glück mit einigen sehr guten Kunstlehrern in Kontakt zu kommen, die mir halfen, das Malen als meine Leidenschaft zu entdecken“, sagt sie: „Nach der Schulzeit entschied ich mich Betriebswirtschaftslehre zu studieren, sodass das Malen lediglich zu meiner Freizeitgestaltung gehörte. Ich besuchte Malkurse, führte eigenständige Recherchen durch und experimentierte, um mein Wissen zu erweitern und schlussendlich meinen eigenen Malstil zu entwickeln.“

Zu sehen ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Cafeteria, werktags 7-18 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils nachmittags.

Wer ebenfalls ausstellen möchte, muss sich bei Monika Echtermann unter Tel. 05491/60219 melden.


Artikel vom 13.09.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 13.10.2019

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Advent Vechta 2018

 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Wesermarsch am Sonntag  

 

 
Münsterland Echo Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (04441) 93 83-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum