Werbung im Sonntagsblatt Vechta: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Impressum · Datenschutz
    15.08.2020 - 08:57 Uhr

  


 Dennis Clifford und Björn Rohwer wechseln zu Rasta

von Alex Tegeler


Björn Rohwer wird zukünftig im orangen Dress auflaufen. Foto: Privat

Vechta. Doppelschlag auf dem Transfermarkt: Die Center Björn Rohwer und Dennis Clifford schließen sich Ratsa Vechta zur neuen Saison an. Wie der Club in einer Pressemitteilung bekannt gab, haben Beide einen Einjahresvertrag unterschrieben.
Björn Rohwer ist ein echtes Nordlicht. Von seinem Geburtsort Rendsburg in Schleswig-Holstein zog es in 2015 nach Ulm. Dort spielte er für die OrangeAcademy, dem Farmteam Ratiopharm Ulms, sowie für die Profis. 22 Mal stand Rohwer in BBL-Spielen auf dem Parkett, dazu kamen neun Partien im „7DAYS EuroCup”. 2018 wechselt der ehemalige Junioren-Nationalspieler zum FC Schalke 04, spielte dort in 54 Spielen der Barmer 2.
Er selbst freue sich sehr auf sein neues sportliches Zuhause: „Als Basketballer und noch mehr als Norddeutscher ist man in den letzten zwei Jahren gar nicht daran vorbeigekommen, Rasta zu beobachten. Hinter den größten Klubs ist das hier in Vechta eines der spannendsten Projekte in Deutschland. Ich will hier jetzt den nächsten Schritt gehen und mir einen Platz in der Rotation erarbeiten. Die Rahmenbedingungen in Vechta mit den tollen Trainingsmöglichkeiten sind optimal und auch die Philosophie von Coach Päch passt zu mir. Bei Rasta werde ich also noch viel dazulernen können“. Björn Rohwer ist 24 Jahre alt und misst beachtliche 2.12 Meter.
Noch einen Zentimeter größer ist der zweite Big Man, der sich für Rasta entschied. Der 28-jährige Dennis Clifford kommt mit der Erfahrung von 73 Spielen für Alba Berlin in der BBL und 34 Einsätzen im „7DAYS EuroCup” nach Vechta. In der letzten Saison war Clifford zunächst in Bosnien-Herzegowina im Einsatz, ehe er zurück in seine Heimat Amerika ging und sich den Delaware Blue Coats in der G-League anschloss. Nun ist der Absolvent des Boston Colleges froh, wieder nach Deutschland kommen zu können.
Bei Rasta trifft der Riese sogar auf einen alten Bekannten. Der neue Head Coach Thomas Päch arbeitete – damals noch als Co-Trainer – schon in der Saison 2017/18 bei Alba Berlin mit Clifford zusammen.Der Coach kommt bei seinem Neuzugang regelrecht ins schwärmen: „Ich freue mich wirklich sehr, für uns ist das eine unglaubliche Verpflichtung! Menschlich und energetisch ist Dennis eine riesige Bereicherung. Er ist jetzt in einer Phase, in der er uns und wir ihm helfen können – es passt gerade einfach. Dennis ist ein extrem mobiler Center, der Lust hat zu rennen und zu lernen. Wie gesagt, er ist ein unglaublicher Typ.“
Auch Clifford selber ist Feuer und Flamme für sein neues Abenteuer: „Ich möchte dabei helfen, dass Rasta den erfolgreichen Weg der letzten Jahre weitergehen kann. Es passt zu mir persönlich, so ein bisschen der Underdog zu sein und die Großen zu ärgern. Bei Rasta und in Vechta, so nehme ich das bisher war, liebt man den Basketball und es hat sich eine Kultur entwickelt, die ich sehr gut finde. Ich habe mir wirklich große Ziele für die kommende Saison gesteckt und möchte natürlich auch wieder mehr Spaß am Spiel haben, als das letztes Jahr der Fall war.“
Auf der Abgangsseite hat sich des Weiteren auch etwas getan. Wie Rasta am vergangenen Mittwoch offiziell bestätigte, lehnt Rastas Abwehrboss Max DiLeo eine Vertragsverlägerung ab. Der 27-jährige Deutsch-Amerikaner folgt Vechtas ehemaligem Coach Pedro Calles zum Ligakonkurrenten Hamburger Towers. Zuvor lief DiLeo in den vergangenen zwei Jahren insgesamt 76 Mal im orangen Jersey auf.


Artikel vom 31.07.2020

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 09.08.2020

Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




TWITTER




Bildergalerien


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Sport  
Kulturelles  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung  
Verlagsleitung  
Mediaberater  
Telefonmarketing  
Redaktion  
Verwaltung  
Online Medien
Unsere Zeitung im Internet  
Tipps und Termine  
E-paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste PDF  
Beilagenservice  
Technische Angaben  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Impressum
Kontakt  
AGB  
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Sonntagsblatt Oldenburg   Sonntagsblatt Ammerland   Sonntagsblatt Landkreis Oldenburg
DasBLV   Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Wesermarsch

 

 
Münsterland Echo Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. 04471/9225-0 · info@sonntagsblatt-vechta.de                                            · Impressum